Packard-Winde SW 47

Die Packard-Winde war die erste Winde der Dettinger Fliegergruppe. Sie wurde 1952/53 auf Basis eines gebrauchten Packard-PKWs umgebaut. Die Arbeiten wurden unter der Leitung von Eugen Kautter durchgeführt. Der Antrieb der Seiltrommel wurde durch Umbauen der Antriebswelle des rechten Hinterrades ermöglicht. Somit konnte die Straßenzulassung für das Fahrzeug erhalten bleiben, was vor allem den Transfer der Winde auf andere Fluggelände im Rahmen von Vereinsfluglagern sehr erleichterte.
Im Verlauf des Jahres 1959 wird die Winde, die aufgrund der laufend steigenden Startzahlen weiterhin parallel zur neuen Winde SW 112 betrieben wird, nochmals komplett umgebaut - so wird, wie auf den Bildern ersichtlich, die Seilführung verlegt. Die Straßenzulassung wird nach dem Umbau nicht mehr beantragt.

 

nach dem Umbau mit neuer Seilführung
1955 beim Fluglager auf dem Klippeneck

 


Drucken